DABaby

Das etwas andere Baby-Tagebuch

Eigentor

May 30th, 2008 by mama

Pünktlich zur Fußballsaison hat Seraphin heute morgen erfahren, was es heißt ein Eigentor zu schießen: Er hat heute so einen hohen Bogen gepinkelt, dass er sich selbst im Gesicht getroffen hat! Er hat natürlich ganz entrüstet sein Gesicht verzogen und gerade noch rechtzeitig seine Augen zukneifen können.

Ich selbst schwankte zwischen “diesmal hat es wenigstens nicht mich getroffen” und “hoffentlich ist ihm nichts passiert”. Auf jeden Fall war die Szene so komisch, dass ich mir das Lachen verkneifen mußte, nachdem mein Schreck erstmal überwunden war. Natürlich wurde aber auch alles andere getroffen: Wickelunterlage, Schlafanzug, die frische Windel, die ich gerade adjustieren wollte.

Eine Schicht später war er übrigens schlauer: Da hat er den Bogen wieder so raus gehabt, dass er erst mein Bett getroffen hat und dann zum Teppich übergeschwenkt ist. Während diesmal der (inzwischen neue) Schlafanzug trocken blieb, wurde selbiger 1 Minute später zum Ziel einer hinterhältigen Kotzattacke, so dass auch der zweite Schlafanzug in die Wäsche wandern mußte. Immerhin (!) blieb ich diemal einigermaßen verschont - mit kleineren Flecken hat man sich inzwischen schon bestens arrangiert. Nur an das in den Ausschnitt kotzen muss ich mich noch gewöhnen - es ist nicht SO angenehm, wenn die angedaute Milch den eigenen Oberkörper runterrinnt…

2 Responses

  1. Diana

    Da hilft nur eins - Rollkragenpullis!!! ;-)

  2. Mama

    Stimmt… allerdings schläft es sich in denen so furchtbar warm ;-) meistens passiert das natürlich nachts bzw. früh morgens.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.