DABaby

Das etwas andere Baby-Tagebuch

Wunderschön

October 24th, 2015 by admin

 

7198_2.jpg

 

“Und beim Anblick dieser Schönheit, fällt mir alles wieder ein
Sind wir nicht eigentlich am Leben, um zu lieben, um zu sein?
Hier würd’ ich gern für immer bleiben, doch ich bin ein Wimpernschlag
der nach 5 Milliarden Jahren nicht viel mehr zu sein vermag”

(”Astronaut” von Sido feat. Andreas Bourani)

Baby-ABC

October 12th, 2015 by admin

Nun sind fast 5 Wochen vergangen und die Zeit verging wie im Flug… leider, denn wir haben jeden Augenblick genossen.
Es wird auch Zeit, dass ich bald meinen Geburtsbericht schreibe wie ich es auch bei Seraphin getan habe.

Aber zuerst ein paar Notizen unserer neuen Zeit zu viert:

  • A wie Abends ist sie wach. Zwischen 22 und 0:30 ist Amelia meist knallwach. Das hat sie leider von uns, die kleine Nachteule. Inzwischen bin ich zu der Zeit leider ziemlich müde.
  • B wie Baden. Wir haben Amelia am letzten Samstag das erste Mal gebadet. Sie war erst etwas erschrocken, hat sich dann aber im Wasserschnell entspannt und hat direkt angefangen, am Daumen zu lutschen (wie auf dem Ultraschallbild) - ob sie sichan den Zustand im Bauch erinnert hat? Als das Wasser aber über den Kopf ging, fand sie echt furchtbar und das Rausnehmen und Abtrocknen wurde lautstark beklagt.
  • C wie kein Coffein. Ich trinke immer noch keinen Kaffee und keine Cola. Das ist echt hart…
  • D wie Duschen ist ein Luxus. Wenn sich die Gelegenheit bietet, muss man sie nutzen.
  • E wie Elfe. Ich habe inzwischen schon knapp 20 Kilo (!) weniger auf der Waage als vor der Geburt. Ich fühle mich wie eine Elfe. Echt jetzt.
  • F wie Fliegergriff. Den liebt Amelia am meisten. Vor allem, wenn Papa sie so trägt und läuft und läuft und läuft…
  • G wie Gewicht. Amelia wiegt heute schon 4.200 g!
  • H wie Hübsch.Wir sind so verliebt in unsere wunderschöne Tochter. Aber alle Eltern finden ihr Baby einfach am allerschönsten.
  • I wie Igitt. So findet Seraphin das Windel-Wechseln.
  • J (wird nachgetragen)
  • K wie Kleine Schwester. Seraphin ist Amelia ein toller großer Bruder, der immer wieder entzückt “Wie süß” ruft und liebend gern mit ihr kuschelt.
  • L wie Lächeln. Vor ein paar Tagen hat Amelia bewusst zurückgelächelt. Das war ein wirklich schöner Moment. Gelächelt hat sie ja schon am Tag ihrer Geburt. Aber Zurücklächeln ist etwas ganz Besonderes.
  • M wie an der Melkstation. SO fühlt man sich, wenn man Muttermilch mit einer Pumpe abpumpt. Ist ja letztlich auch nix anderes…Trotzdem irgendwie ein cooles Gefühl, wenn man selber Milch produzieren kann.
  • N wie der Nabel ist abgefallen, als Amelia 14 Tage alt war.
  • O wie Oh wie gut duftet das ganze Haus nach Baby. Der Neugeborenengeruch ist einfach wunderbar, aber auch jetzt noch schnuppern wir so gern an Amelia.
  • P wie Pupsen. Das kann Amelia wie eine Erwachsene. Zumindest stinken die Blähungen genauso intensiv. Und sie quält sich damit ziemlich. Vor allem abends. Siehe unter A.
  • Q (wird nachgetragen)
  • R wie Rosa steht Amelia gut. Aber auch alle anderen Farben sind prima. Vor allem das schwarze Mini-Kleid ist süß.
  • S wie Schmerzen. Eine Geburt ist kein Spaziergang. So oder so. Und danach ist es ja nicht vorbei. Schmerzende Brustwarzen, heftige Nachwehen der Gebärmutter werden in Büchern gern verschwiegen. Aber es lohnt sich ja ;-)
  • T wie Töpfchen. Die Töpfchen-Premiere hatten wir gestern. Es gab Pipi ins Töpfchen, da waren wir ziemlich stolz :-)
  • U (wird nachgetragen)
  • V (wird nachgetragen)
  • W wie Wochenbett. Ich habe das Wochenbett dieses Mal sehr ernst genommen und bis auf wenige Ausnahmen die ersten 4 Wochen fast ausschließlich auf dem Sofa verbracht. Danke an Andreas und Seraphin, die das möglich gemacht und unterstützt haben. Ich habe mich dadurch sehr erholt.
  • X Y Z wie Zweisamkeit. Da wir im Krankenhaus kein Familienzimmer bekommen haben, waren Amelia und ich des Nachts auf uns allein gestellt (natürlich gab es noch eine Bettnachbarin plus Baby und man konnte nach der Schwester klingeln) - ich habe Andreas und Seraphin schrecklich vermisst. Da wir nur uns hatten, habe ich einfach ganz viel mit ihr geredet. Das hat uns zusammengeschweißt.

Willkommen Amelia

September 14th, 2015 by admin

Seit Samstag mittag sind wir nun alle zuhause. Es ist einfach wunderschön und wir genießen jeden Moment miteinander. Beim zweiten Kind ist alles einfacher, man genießt statt sich stressen zu lassen. Man schafft sich Freiräume, nimmt alles gelassener, schläft zwischendurch ein statt aufzuräumen.

Amelia ist ein sehr verkuscheltes Baby, was wir sehr genießen. Auch der große Bruder liebt es, mit ihr auf dem Bauch zu kuscheln.

Bald berichte ich mal von den Strapazen im Krankenhaus und gebe eine wunderschönen und auch lustigen Geburtsbericht. Und nur soviel: Die Würde des Menschen ist unantastbar (Artikel 1, Grundgesetz) => von wegen, bei einer Entbindung kann man weder von Würde noch von Unantastbarkeit sprechen.

Aber es hat sich ja gelohnt!

« Previous Entries